google2aa6ffac7e593ce8.html


Moderieren, coachen, referieren oder gar animieren ?

 

Tatsächliich ein großer Unterschied und sich diesen bewußt zu sein ist schon ein großer erster Schritt.

 

Gerne bringe ich mich, je nach Auftrag, mit meine Kompetenzen ein.

Helfe Zukunftsvisionen zu entwickeln, ermögliche Räume des Austausches oder kann einen fachlichen Impuls geben.

Soweit es mir möglich ist möchte ich dazu beitragen dass Sie aus ihrem ureigenen Potenzial schöpfen können.

 

Ich fühle mich einer gendersensibelen, prozessoffenen und reflektierenden Haltung in meiner Arbeit selbstverpflichtet.

 

Kommunizieren kann ich in englischer Sprache und einer gut erprobten Form eines "europäischem Kauderwelsch"

 

Ich bilde mich regelmäßig in Fachbereichen und Methoden der Pädagogik, coachings, Kommunikation (GFK) Psychologie/Therapie ( Roger ) fort.

Seit Jahren beschäftige ich mit dem Thema Gender/ Rollen/ Jungenarbeit und "lernen durch Erlebnisse" in der pädagigischen Arbeit.

Gerne teile ich auf Fortbildungsveranstaltungen, zu diesen und weiteren Themen, meinen langjährigen Erfahrungen.

 

Ich freu mich über Ihre Kontaktaufnahme und ein Erstgespräch.